THEMEN

Wir treiben unsere Arbeit aktiv voran und informieren Sie kontinuierlich über aktuelle Entwicklungen.


 

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand im Thema Nachhaltigkeit!




Unternehmen nachhaltig führen

Nachhaltigkeit ist nicht exakt definiert. Gängige Definitionen verweisen meistens auf die drei Teilbereiche Ökologie, Ökonomie und Soziales. Im Sektor Finanzdienstleistungen wird alternativ häufig der Begriff ESG (Environment, Social, Governance) genannt, was Umwelt, Soziales und (gute) Unternehmensführung bedeutet. Wer ein Unternehmen nachhaltig führen will, muss deshalb sein Zielsystem über die reine Gewinnorientierung hinaus ausdehnen. Hierbei ist neben Sachdimensionen auch die Zeitdimension (Langfristigkeit) zu berücksichtigen. Mit einer ganzheitlichen nachhaltigen Ausrichtung erfüllen Unternehmen dann auch ihre soziale Verantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR).


Nachhaltigkeit und Gewinnoptimierung

Teilweise sind Unternehmen zurückhaltend bei der Berücksichtigung von nachhaltigen Aspekten, wenn diese in Zielkonflikten zur Gewinnmaximierung stehen. Nachhaltigkeit wird dann meist nur berücksichtigt, wenn dadurch der Gewinn gleichzeitig steigt. Diese Denkweise ist jedoch häufig zu kurzfristig. Zum einen können Nachhaltigkeitsaspekte bei der Preisgestaltung positive Auswirkungen haben, zum anderen sollten Ausgaben für ökologische und soziale Zwecke als langfristige Investitionen betrachtet werden, die in der Zukunft den Gewinn sichern. Dies wird umso wichtiger, da sich Stakeholder zukünftig stärker an Nachhaltigkeitskriterien orientieren werden.


Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Zu den dominierenden Themen der Gegenwart und nahen Zukunft gehört neben der Nachhaltigkeit die Digitalisierung. Deren gleichzeitige Berücksichtigung ist für Unternehmen und andere Organisationen deshalb sinnvoll. Vor größeren Digitalisierungsprojekten sollte folglich immer eine Analyse der geplanten Maßnahmen in Bezug auf ökologische, ökonomische und soziale Aspekte erfolgen. Dadurch wird gewährleistet, dass Digitalisierung möglichst nachhaltig erfolgt. Ergänzend lässt sich mehr Nachhaltigkeit durch Digitalisierung von bisher analogen Prozesse erreichen. Um dies zu erreichen, müssen Managementprozesse, Leistungsprozesse und Unterstützungsprozesse detailliert analysiert werden.